Solzow – Natur und Gastlichkeit in Mecklenburg

Gutshaus Solzow Netzwerk Seenplatte

Solzow – Natur und Gastlichkeit in Mecklenburg

Ein staunendes Aaa und Oooo dürfte der eine oder andere geäußert haben, als er am Abend des 4. April die entzückende Nordostansicht des Gutshauses von Solzow am Ende der Dorfallee erblickt hat. Fast als Schloss könnte man es bezeichnen, so elegant und kunstvoll. Das Interieur setzt dem ganzen nochmal eine Krone auf: Detailverliebte und absolut perfekt kombinierte Accessoires umrahmen herrliche Möbel.
Wer dann noch in den Park auf der Südwestseite des Schlosses kommt, der ist ihm vollends erlegen, dem Scharm des Gutshauses Solzow, unweit von Röbel. So ist die Location des Abends symbolisch für den Inhalt: Viel Mecklenburg!

Infos und Neuigkeiten aus dem Netzwerk

Und genau dieser Park übte auch auf die Teilnehmer*innen des Netzwerktreffens eine besondere Faszination aus. Bevor wir starteten nutzten viele die Gelegenheit, im Park zu flanieren und die unbeschreibliche Ruhe und den Frieden dieses Ortes inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte auf sich wirken zu lassen. Im warmen Schein der untergehenden Sonne, umgeben von zarten Kirschblüten, strahlenden Narzissen und einer riesigen Hängeweide, kamen alle zusammen.

Park Gutshaus Solzow Seenplatte
Der Park auf der Südseite des Gutshauses in Solzow

Versammelt im Salon starteten wir mit einigen Infos aus dem Netzwerk. Die ersten Arbeitskreise nehmen ihre Arbeit auf. Insgesamt drei Gruppen haben sich für’s Erste gebildet. Wer sich für die bestehenden Arbeitskreise interessiert oder weitere Arbeitsthemen hat, wendet sich gerne an Judith unter moin@netzwerk-seenplatte.de.
Außerdem stehen einige Workshops an: 10.04.2019 Fotowalk-workshop auf dem Inselcamping Werder und 25.04.2019 Online-Marketing-Workshop mit Joachim Kaiser. Ein Workshop-Angebot im Bereich Gastronomie (Kommunikation, Beschwerdemanagement und Verkaufen) wurde auf Wunsch der Teilnehmer auf den Herbst verschoben.

sleepero

Die Firma sleepero hatte kürzlich Kontakt zum Netzwerk aufgenommen und seine „Schlafquader“ vorgestellt. Die zeltähnlichen Bauten sind mit höchster Sensibilität für nachhaltige Materialien gebaut und geben Menschen die Möglichkeit, an ungewöhnlichen Orten zu übernachten. Auf Seebrücken, an Flüssen, Seen, im Wald, sogar in Schwimmbädern stehen die ungewöhnlichen Schlafmöglichkeiten.
Einige der Teilnehmer kannten sleepero bereits durch direkten Kontakt zu Tanja Klindforth oder die Höhle der Löwen, wo Karen Köhler, die Gründerin, sleepero erfolgreich gepitcht hat.

Authentisch und mit stilvollen Möbeln ausgestattet, so präsentiert sich das Gutshaus Solzow

Felix Schubert, der Hausherr von Solzow

Die drei Herren des Abends übernahmen dann das Kommando: Felix führte durch das Gutshaus, dessen genauer Ursprung und Baujahr noch ungeklärt ist. Er präsentierte charmante Zimmer, die jedes für sich einen anderen Vorzug haben. Durch das ganze Haus ziehen sich detailverliebte Dekoration und stilvolle Möbel. Im Gutshaus können acht Doppelzimmer gebucht werden. Familien empfiehlt der gebürtige Nordrhein-Westfale die Ferienwohnungen in den umliegenden Bauernhäusern, mit viel Platz zum Spielen. Diese gehören ebenfalls Gutshaus dazu. Ohne Schnickschnack betreibt Felix das Ensemble: Transparente und unkomplizierte Preise sind seine Devise.
Eines verbindet alle Zimmer im Gutshaus: Ein wunderschöner Ausblick! Und wer dann noch vom Stachelbeerbaiser probiert, der wird es nicht vergessen, das Gutshaus mit Schlosscharakter.
Wer nicht dabei war und einen kleinen Einblick bekommen möchte, der NDR war schon dort: https://www.youtube.com/watch?v=dIDx7wHxQMA (ab Minute 1)

Gutshaus Solzow Führung Netzwerk Seenplatte
Hausherr Felix Schubert führte durch sein Gutshaus

Martin Hedtke – Martin’s Freunde Zweiradservice

Fahrräder und Natur, das sind die Fachgebiete, auf denen sich Martin Hedtke aus Kratzeburg auskennt. Er bietet einen dezentralen Fahrradverleih an, zwischen Teterow und Rheinsberg und zwischen Penzlin und Röbel. Bei Bedarf bringt er Räder, für groß und klein, mit und ohne Elektroantrieb, zu Destinationen und übernimmt auch die Wartung.
Außerdem ist er einer von zahlreichen Natur- und Landschaftsführern, die in der Region Gästen und Einwohnern die Schönheit der Umgebung näher bringen. Ein Video https://m.youtube.com/watch?v=VFNCsWvVCRY zur Arbeit der Naturführer gibt es auch.
Beide Angebote sind für zahlreiche kleine und große Hoteliers und Gutshausbesitzer eine klasse Ergänzung zu ihrem bestehenden Angebot

Martin Hedtke Martin's Freunde Zweiradservice
Martin Hedtke und sein dezentraler Zweiradservice sind auch außerhalb der Netzwerktreffen in Solzow vertreten

Matthias Teeg – Taiji-Akademie-Mürittz

Regelmäßig im Gutshaus Solzow ist Matthias Teeg, Nachbar des Gutshauses und Taiji-Lehrer. Matthias ist oft im Park und gibt dort Taiji- und Quigong-Kurse. Doch nicht nur hier ist Matthias aktiv, in Malchow, Waren und auf der Alpaka-Wiese in Penkow hat er regelmäßig Schüler, die durch fließende Bewegungen ihr Chi in’s Gleichgewicht bringen wollen, um zu ihrem Wohlbefinden zu kommen. Matthias selbst ist durch Taiji und Quigong nach einem Unfall wieder zurück zu seiner Form gekommen

Martin Hedtke Felix Schubert und Matthias Teeg
Martin Hedtke, Felix Schubert und Matthias Teeg (v.l.) gestalteten den Abend

Drei Konzepte, Drei Herren, ein Abend

Felix Schubert, Matthias Teeg und Martin Hedtke haben einen tollen Abend kreiert, inmitten der Seenplatte. Viele der Anwesenden können nach diesem Treffen einen weiteren weißen Fleck auf ihrer Landkarte mit dieser schönen Erinnerung und neuen Kontakten füllen.
Es sind viele Gespräche entstanden und auch neue Teilnehmer lobten das Treffen, das bei gemütlichem Essen zu später Stunde ausgeklungen ist.

Matthias Teeg, Felix Schubert und Martin Hedtke
Matthias Teeg, Felix Schubert und Martin Hedtke (v.l.)
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!